Antrag über die Überplanung des bisher nicht mit B­ Plänen versehenen - Innenstadtbereich

Die SWG-Fraktion stellt den Antrag, den nachfolgenden Punkt in die Tagesordnung der Gemeindevertretersitzung am 17.01.2019 aufzunehmen. 

Beratung und Beschlussfassungüber die Überplanung des, bisher nicht mit B­ Plänen versehenen - Innenstadtbereich; Rahmenplan

Begründung: 

Für den gesamten Innenstadtbereich in seinen Nord -Südgrenzen zwischen Strandstrasse und Bötticherstrasse und in seinen Ost-West-Grenzen beginnend mit dem Bahnhofsvorplatz bis zum Strand bzw. bis zur Andreas-Dirks-Str assegibt es keine Bebauungspläne geschweige denn einen Rahmenplan.
Alle Bauanträge werden also nach§ 34 BauGB behandelt. Jedes Bauvorhaben muss nur danach beurteilt werden, ob es sich nach Art und Maß der baulichen Nutzung und der Bauweise in die Eigenart der näheren Umgebung einfügt.


Nun hat sich bei neueren Bauvorhaben immer wieder deutlich gezeigt, dass es dringend notwendig ist, ein städtebauliches Konzept zu haben, an dem eine Zustimmung oder Ablehnung sich orientieren kann, denn dieser gesamte überaus attraktive und sensible Innenstadtbereich von Westerland darf auf keinen Fall, in einer architektonischen Konzeptionslosigkeit und Bedeutungslosigkeit versinken. Er prägt den Eindruck der gesamten Insel entscheidend mit.
Daher dürfen neue Bauvorhaben, für die meist in schneller Abfolge verschiedenste Planungen vorgelegt werden, nicht weiter nur isoliert auf ihr Grundstück bezogen und unter großem Entscheidungsdruck betrachtet werden. Die weitreichenden Folgen für das Gesamtgebiet müssen erkannt und berücksichtigt werden.
Daher wird beantragt sofort einen Rahmenplan für das oben genannte Gebiet zu erlassen, mit dem Ziel den Innenstadtbereich zukunftsweisend zu beschreiben und festzulegen, wie eine städteplanerischeAusrichtung aussehen muss, die den sensiblen Um gang mit der noch vorhandenen historischen Bausubstanz und eine individuelle moderne Architektur sicherstellt, die unserem Inselmittelpunkt ein eigenes Gesicht verleihen kann, bevor die gesamte Innenstadt von einer Fortsetzung der 60iger Jahre Bausünden dominiert wird.

 

gez.

Mario Pennino

Fraktionsvorsitzender SWG

facebook logo 40 


Copyright © 2018. All Rights Reserved                


Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Ihre Nutzererfahrung zu verbessern, verwenden wir Cookies auf dieser Webseite. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen Ok Ablehnen